Vergleich der Alpha 6000 Serie

Alle Kameras der Sony Alpha 6000 Serie im Vergleich (6000 vs. 6100 vs. 6300 vs. 6400 vs. 6500 vs. 6600)

Mittlerweile ist die Serie Sony’s spiegellosen Systemkameras mit APS-C Sensor schon gut gewachsen. Um etwas Klarheit zwischen den unterschiedlichen Modellen zu schaffen, haben wir euch die wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten auf dieser Seite zusammengetragen.

Auf dieser Seite

Hinweis: Die Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 wurden mittlerweile durch die Sony Alpha 6400 und Sony Alpha 6600 abgelöst. Der Vollständigkeit werden diese trotzdem auf dieser Seite gelistet.

Vergleich der Modelle

Modelle
Sony Alpha 6000
ILCE-6000
Sony Alpha 6100
ILCE-6100
Sony Alpha 6300
ILCE-6300
Sony Alpha 6400
ILCE-6400
Sony Alpha 6500
ILCE-6500
Sony Alpha 6600
ILCE-6600
Preis (ab)
499.99 €
699.00 €
1211.99 €
899.00 €
2053.99 €
1449.00 €
Allgemein Objektiv-Anschluss E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
Sensortyp APS-C APS-C APS-C APS-C APS-C APS-C
Sensorauflösung 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel
Auslösungen bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i
Gewicht 344 g 396 g 404 g 403 g 453 g 503 g
Geräuschlose Aufnahme nein bis zu 8 FPS i bis zu 3 FPS i bis zu 8 FPS i bis zu 3 FPS i bis zu 8 FPS i
Bildstabilisator i nein nein nein nein ja ja
Interval Aufnahme i
Timelapse
nein ja nein ja nein ja
Autofokuspunkte Kontrast AF i 25 Punkte 425 Punkte 169 Punkte 425 Punkte 169 Punkte 425 Punkte
Phasen AF i 179 Punkte 425 Punkte 425 Punkte 425 Punkte 425 Punkte 425 Punkte
Autofokus AF
Foto
Tracking AF i nein ja nein ja nein ja
Echtzeit Augen AF i
für Mensch und Tier
nein ja nein ja nein ja
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Video Funktionen Picture-Profile nein nein S-Log2, S-Log3 HLG, S-Log2, S-Log3 S-Log2, S-Log3 HLG, S-Log2, S-Log3
4K30p nein ja ja ja ja ja
4K24p nein ja ja ja ja ja
1080p120fps
Slow-Motion in Full HD
nein ja ja ja ja ja
Autofokus AF
Video
Tracking AF i nein ja nein ja nein ja
Echtzeit Augen AF i
für Mensch und Tier
nein nein nein nein nein ja
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Bedienung Touch-Dispay nein ja ja ja ja ja
180° Flip-Display i nein ja nein ja nein ja
Sucher i ca. 1.4 Mio. Pixel ca. 1.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel
Eingebauter Blitz ja ja ja ja ja nein
PlayMemories
Camera Apps i
ja nein ja nein ja nein
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Konnektivität WLAN ja ja ja ja ja ja
Bluetooth nein ja ja ja ja ja
NFC ja ja ja ja ja ja
Infrarot-Empfänger
für Infrarot-Fernbedienung
ja ja ja ja ja ja
SD-Karte
UHS-Kompatibilität i
UHS-I Karte* UHS-I Karte* UHS-I Karte* UHS-I Karte* UHS-I Karte* UHS-I Karte*
HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI
Mikrofon Anschluss ja ja ja ja ja ja
Kopfhörer Anschluss nein nein nein nein nein ja
Hot Shoe i ja ja ja ja ja ja
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Stromversorgung
Akku NP-FW50* NP-FW50* NP-FW50* NP-FW50* NP-FW50* NP-FZ100*
Akkulaufzeit
Anzahl Fotos / Aufnahmezeit
360 / 90 420 / 125 400 / 115 410 / 125 350 / 105 810 / 250
Power via USB i nein ja nein ja ja ja
Produktseite Sony.de Sony.de Sony.de Sony.de Sony.de Sony.de
Anbieter
499.99 €
699.00 €
1211.99 €
899.00 €
2053.99 €
1449.00 €

Tipp: Mithilfe des Scrollrades der Maus und der gedrückten Umschalttaste (Shift) lässt sich innerhalb der Tabelle horizontal scrollen.

Vorteile dieser Systemkameras

  • kompakte leichte Kameras
    Durch den fehlenden Spiegel im Vergleich zu einer Spiegelreflexkamera (DLSR) und dem APS-C Sensor fällt das Gehäuse aller Modelle leicht und kompakt aus. Je nach Größe des Objektivs behält die Kombination seine Kompaktheit.

  • Gute Auswahl an Objektiven
    Mittlerweile wurden zahlreiche Objektive für jeden Bereich durch Sony und Drittanbieter entwickelt. Hier eine Übersicht der Objektive.

  • Hohe Auflösung
    Jedes Modell besitzt einen 24 Megapixel Bildsensor im APS-C Format. Dadurch nehme alle Modelle hochauflösende Bilder auf.

  • Schneller Autofokus
    Dank der Kombination zahlreicher Kontrast- und Phasen-Autofokuspunkte ist ein schnelles Fokussieren auch bei schlechteren Lichtverhältnissen möglich.

  • Eingebauter Sucher
    Neben einem Display besitzt jede Alpha 6000 auch einen Sucher. Über das kleine Display in dem Sucher können der aktuelle Bildausschnitt, Einstellungen oder auch Aufnahmen betrachtet werden. Der Sucher ist vor allem bei starkem Sonnenlichte hilfreich, wenn über das Display wenig zu sehen ist.

  • Hohe Serienbildrate von bis zu 11 Bilder pro Sekunde
    Bei voller Auflösung können bis zu 11 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden. Somit kann der perfekte Moment bei sehr kurz währenden Ereignissen erfasst werden. Dies ist oft beim Sport oder Aktion reichen Tieraufnahmen der Fall.

  • WLAN zur Übertragung von Bildern und Videos aufs Smartphone
    Über das integrierte WLAN können, mit Hilfe einer App für Android und iOS, die Bilder und Videos aufs Smartphone übertragen werden.

  • Steuerbar über WLAN per App
    Zusätzlich kann über WLAN die Kamera gesteuert werden. Dadurch kann das Smartphone jederzeit als Fernauslöser oder als zweites Display verwendet werden.

  • Multi Interface Shoe
    Über den Hot Shoe können beispielsweise ein externes Blitzgerät bzw. Aufsteckblitz, ein Mikrofon oder andere Geräte an jede Kamera montiert werden.

  • Klappbares Display
    Jedes Modell der Alpha 6000 Serie besitzt ein Display, das in der Horizontalen nach oben und nach unten geklappt werden kann. Die Alpha 6100, 6400 und 6500 besitzt ein 180° Flip-Display. Dies ermöglicht eine Selbstbetrachtung bei Portraits und beim Filmen. Diese Option ist sehr beliebt bei „Vloggern“.

  • Akku in der Kamera per USB aufladbar
    Der Akku kann per USB-Kabel in der Kamera geladen werden. Dadurch ist ein Laden der Kamera jederzeit an eine Power Bank möglich. Es ist also kein extra Ladegerät für den Akkus nötig.

Welche Objektive können verwendet verwenden?

Alle Kameras dieser Serie haben einen Bildsensor im APS-C Format. Dadurch kann jedes Objektiv mit E-Mount als Objektivbajonett vor die Kamera montiert werden. Durch den kleineren Sensor im Vergleich zum Vollformat-Sensor, könnt Ihr auch jedes E-Mount Objektiv nutzen, egal ob es für den APS-C- oder den Kleinbild-Sensor (Vollformat) entwickelt wurde.

Eine Übersicht aller E-Mount Objektive findet Ihr hier.

Alle E-Mount Objektive Alle APS-C E-Mount Objektive

Vorteile der APS-C Objektive

Durch den kleineren Sensor können auch die Objektive auch kleiner gebaut werden. Dies gilt auch für Objektive mit großer Anfangsblende von f/1.8 und größer. Dadurch ergibt sich der nächste Vorteil. Die Objektive sind leichter. Gerade für Leute die viel Unterwegs oder auf Reisen sind, ist dies ein großer Vorteil.

Resultierend aus dem leichteren Gewicht und dem weniger benötigten Material, ist dementsprechend auch der Preis geringer.

Zusammengefasst sind die E-Mount APS-C Objektive

  • kleiner,
  • leichter und
  • günstiger

als Vollformat-Objektive.

Alle APS-C E-Mount Objektive

Warum sind Vollformat-Objektive trotzdem interessant?

Vollformat-Objektive für die Sony Alpha 6000 Serie - Vergleich der Alpha 6000 Serie

Ein Grund ist, dass es nicht unbedingt jedes Objektiv speziell für APS-C Kameras gibt. Aber vor allen Fotografen, die auf eine Vollformat-Kamera wechseln wollen, sollten gleich in Objektive für den Kleinbildsensor investieren.

Denn im Gegensatz zu APS-C Kameras, wird der Bildsensor von Vollformat-Kameras bei Verwendung eines APS-C Objektivs, nicht komplett belichtet und es kann nur ein kleinerer Bildausschnitt für Aufnahmen verwendet werden.

Bei der Verwendung von Vollformat-Objektiven an APS-C Kameras muss der Cropfaktor von 1,5 beachtet werden. Um eine APS-C äquivalente Brennweite (und Blende) zu erhalten, muss die Brennweite mit dem Cropfaktor multipliziert werden. Beispiel: 50mm Brennweite für den Kleinbildsensor (Vollformat) entsprechen 75mm für den APS-Sensor.

Alle Vollformat E-Mount Objektive

Welches Objektiv als Einsteiger?

Vorallem als Einsteiger steht man bei den E-Mount vor der Qual der Wahl, wenn es darum geht ein erstes Objektiv zu kaufen. Um euch bei der Wahl zu helfen sind im Folgenden einpaar Tipps und Empfehlungen ohne dabei näher auf die Vor- und Nachteile einzugehen.

Für den Einstieg empfiehlt sich zu Beginn in ein Standardzoom zu investieren. Hierbei handelt es sich um Zoomobjektive, die mehrere Brennweiten abdecken, vom (gemäßigten) Weitwinkelobjektiv über das Normalobjektiv bis hin zum leichten Teleobjektiv (Portraitobjektiv).

In Kombination mit dem Body (nur das Kameragehäuse) gibt es häufig das Kit-Objektiv SEL 16-50mm günstig als Bundle mit dazu. Einsteiger können Damit nichts verkehrt machen. Später kann immer noch in ein besseres Objektiv werden, wie das Sony E 16-55mm f/2.8 G , das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN C oder das Tamron 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD inverstieren.

Soll es neben dem Standardzoom noch ein weiteres Objektiv sein, empfiehlt sich eine Festbrennweite oder ein Telezoom-Objektiv.

Sony Alpha 6400 mit Sigma 16mm f/1.4 Festbrennweite (unsplash) - Vergleich der Alpha 6000 Serie

Wenn man schon eine grobe Vorstellung hat, welche Motive man vorwiegend ablichten möchte, kann man dies beim Kauf der Festbrennweite berücksichtigen.

Unabhängig von den Vorlieben ist das Nifty-Fifty auch eine gute Option.

Liegt das Interesse eher daran, eher weiter entfernte Motive aufzunehmen, sollte am besten zu einem Telezoom-Objektiv gegriffen werden (z.B.: Sony E 55-210mm F4.5-6.3 OSS ).

Möchte man nur ein Objektiv, aber dabei ein großes Spektrum an Brennweiten und somit Einsatzgebiete abdecken, kann in ein Reise- bzw. Superzoom investiert werden (Beispiel: Tamron 18-300mm f/3.5-6.3 ).

Was sind die Unterschiede der verschiedenen Autofokus-Funktionen?

Sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen ist der Autofokus sehr hilfreich. Standradmäßig besitzen alle Modelle den Single-Autofokus und Continuous-Autofokus. Mit den neuen Modellen kamen auch der Tracking- und Echtzeit-Augen-Autofokus dazu. An dieser Stelle eine kurze Erklärung zu den Autofokus-Modi.

  • Single-Autofokus (AF-S)
    Der Single-Autofokus stellt einmalig innerhalb des gewählten Fokusfeld bei halb gedrücktem Auslöser scharf. Bei weiteren Halten des Auslösers wird der Fokuspunkte gehalten.

  • Continuous-Autofokus (AF-C)
    Der Continuous-Autofokus stellt innerhalb des gewählten Fokusfeld kontinuierlich den Autofokus Fokusfeld bei halb gedrücktem Auslöser nach.

  • Tracking-Autofokus
    Durch den Tracking-Autofokus werden vorher festgelegte Objekte kontinuierlich weiter fokussiert, ohne den Auslöser zu betätigen.

  • Echtzeit Augen Autofokus (inkl. Echtzeit Gesichts-Autofokus)
    Durch den Echtzeit Augen Autofokus wird bei Erkennen eines Auges kontinuierliches auf dieses Auge fokussiert, ohne den Auslöser zu betätigen. Dies ist besonders hilfreich bei Portrait-Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe durch weit offener Blende. Sollte kein Auge aber ein Gesicht erkannt werden, wird mittels des Echtzeit Gesichts-Autofokus auf Dieses fokussiert. Sollte auch kein Gesicht mehr erkannt werden, beispielsweise durch Abwenden des Gesichts, nutzt die Kamera den Tracking-Autofokus um auf den Kopf zu fokussieren.

Welches Objektiv als Einsteiger?

Vor als Einsteiger steht man bei den E-Mount vor der Wahl der Qual, wenn es darum geht ein erstes Objektiv zu kaufen. Um euch bei der Wahl zu helfen sind im folgenden einpaar Tipps und Empfehlungen ohne dabei auf die Vor- und Nachteile einzugehen.

Für den Einstieg empfiehlt sich ein Standardzoom. Hierbei handelt es sich um Zoomobjektive, die mehrere Brennweiten abdecken vom (gemäßigten) Weitwinkelobjektiv über das Normalobjektiv bis hin zum leichten Teleobjektiv (Portraitobjektiv).

In Kombination mit dem Body (nur das Kameragehäuse) gibt es häufig das Kit-Objektiv SEL 16-50mm günstig als Bundle mit dazu. Einsteiger können Damit nichts verkehrt machen. Später kann immer noch in ein besseres Objektiv werden, wie das Sony E 16-55mm f/2.8 G , das Sigma 18-50mm f/2.8 DC DN C oder das Tamron 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD .

Soll es neben dem Standardzoom noch ein weiteres Objektiv sein, empfiehlt sich eine Festbrennweite oder ein Telezoom-Objektiv.

Wenn man schon eine grobe Vorstellung hat, welche Motive man vorwiegend ablichten möchte, kann man dies beim Kauf der Festbrennweite berücksichtigen.

Unabhängig von den Vorlieben ist das Nifty-Fifty auch eine gute Option.

Liegt das Interesse eher daran, eher weiter entfernte Motive aufzunehmen, sollte am besten zu einem Telezoom-Objektiv gegriffen werden (z.B.: Sony E 55-210mm F4.5-6.3 OSS ).

Möchte man nur ein Objektiv, aber dabei ein großes Spektrum an Brennweiten und somit Einsatzgebiete abdecken, kann in ein Reise- bzw. Superzoom investiert werden (Beispiel: Tamron 18-300mm f/3.5-6.3 ).

Welche Sony Alpha 6000 passt zu mir?

In diesem Abschnitt werden die einzeln Kameras der Sony Alpha 6000 kurz vorgestellt, damit jeder für sich selbst entscheiden kann, welche Kamera für einen am besten eignet.

Da die Sony Alpha ZV-E10 neben dem Sensor noch weitere Eigenschaften mit den Sony Alpha 6000 Kameras teilt, wird in diesem Abschnitt kurz vorgestellt zu wem diese passt.

Hinweis: Die Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 wurden mittlerweile durch die Sony Alpha 6400 und Sony Alpha 6600 abgelöst.

Sony Alpha 6000 - Der günstige Einsteiger

Eine der besten Optionen zum Start in die Fotografie für einen günstigen Preis.

Mit der Sony Alpha 6000 hat Sony diese Serie im Jahr 2014 begonnen. Diese bietet mit den 24 Megapixeln, die selbe hohe Sensorauflösung, wie der Rest der Serie. Bemerkenswert ist der schnelle Autofokus. Dieser ist unter anderem Hilfreich bei Serienaufnahmen mit bis zu 11 Bilder.

Ebenfalls an Board ist ein eingebauter Sucher, der es ermöglicht bei starkem Lichteinfall (z.B. der Sonne) den aktuellen Bildausschnitt, Aufnahmen und das Menü zu betrachten. Eine Aufnahme von 4K-Videos ist mit Alpha 6000 zwar nicht möglich, jedoch kann in Full HD (1080p) mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde gefilmt werden. Dies ermöglicht es nachträglich die Aufnahmen zu verlangsamen (Slow-Motion).

Dank des integriertem WLANs können, mit Hilfe einer App für Android und iOS, die Bilder und Videos aufs Smartphone übertragen werden, aber auch die Kamera gesteuert werden.

Fazit: Für diesen Preis bietet die Sony Alpha 6000 viele Feature, die andere Kameras in der selben Klasse nicht unbedingt mitbringen. Die Alpha 6000 empfiehlt sich für Personen, die ihren Einstieg in die Fotografie machen wollen ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen.

Pro

  • Günstiger Preis
  • WLAN zum Teilen der Medien und zur Kamerasteuerung
  • bis zu 11 Bilder/Sek.
  • Eingebauter Blitz
  • Blitz-Schuh (für Aufsteckblitz, Mikrofon)

Kontra

  • kein 4K Video
  • kein Slow-Motion (120p in FHD)
  • kein 180° Flip-Display
  • kein Augen-Autofokus
  • keine geräuschlose Fotoaufnahme

Preisvergleich

Bezeichnung Preis (ab) i Alle Anbieter
Sony Alpha 6000 499.99 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6000 silber
Sony Alpha 6000 graphitgrau
Sony Alpha 6000 schwarz inkl. SEL16-50mm 552.99 € auf amazon.de*
Sony Alpha 6000 silber inkl. SEL16-50mm 549.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6000 weiß inkl. SEL16-50mm
Sony Alpha 6000 graphitgrau inkl. SEL16-50mm 525.22 € auf amazon.de*
Sony Alpha 6000 inkl SEL 16-70mm f/4 OSS 1399.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6000 inkl. SEL16-50mm + SEL 55-210mm 779.00 € auf fotokoch.de*

Sony Alpha 6100 - Für Fotografen

Beste Kamera für Amateurfotografen dank zahlreicher nützlicher Features für die Aufnahme von Bildern.

Mit der Sony Alpha 6100 hat Sony den Nachfolger der Alpha 6000 geschaffen. Dazu wurden eine Vielzahl von Funktion integriert, die das Fotografieren erleichtern. Die vermutlich nützlichsten Features sind die modernen Autofokus-Funktionen, die ein Tracking von Objekten sowie Augen (für Mensch und Tier) ermöglichen ohne einen Finger am Auslöser zu haben.

Des Weiteren ermöglicht es die Alpha 6100 geräuschlose Aufnahmen mit bis zu acht Bilder pro Sekunde zu tätigen. Eine weitere Neuerung ist der Interval-Modus, der Zeitraffer-Aufnahmen ermöglicht, ohne einen externen Fern-Auslöser oder eine App zu verwenden.

Verbessert wurden ebenfalls die Video-Funktionen gegenüber der Alpha 6000. Denn nun können hochauflösende Videos in 4K sowie Slow-Motion-Videos mit 120 Bilder pro Sekunde in Full HD aufgenommen werden. Jedoch fehlt noch die Möglichkeit für Videos Picture-Profile zu verwenden. Diese ermöglichen Aufnahmen mit einem geringeren Kontrast sowie höheren Dynamikumfang zu erstellen. Dadurch lassen sich nachträglich bei den Video Farbe anpassen und korrigieren.

Fazit: Mit der Alpha 6100 kommen vor allem Fotografen auf ihre Kosten, die mit modernen Funktion leichter und sicherer die perfekte Aufnahme tätigen wollen. Zusätzlich eignet sich die Alpha 6100 für Filmer (dank 4K-Video und Slow-Motion), die weniger Wert auf eine nachträgliche Farbbearbeitung legen.

Pro

  • Geräuschlose Aufnahme (bis zu 8 FPS)
  • Tracking- und Augen-Autofokus bei Fotos
  • Interval-Aufnahme für Zeitraffer (Timelapse)
  • 4K-Video und Slow-Motion in Full HD
  • 180° Flip-Display

Kontra

  • keine Picture-Profile
  • kein integrierter Bildstabilisator
  • kein Staub- und Spritzwasser-Schutz
  • niedrige Sucher-Auflösung (ca. 1.4 Mio. Pixel)

Preisvergleich

Bezeichnung Preis (ab) i Alle Anbieter
Sony Alpha 6100 699.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6100 inkl. SEL16-50mm 779.99 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6100 inkl. SEL10-18mm 1278.01 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6100 inkl. SEL16-50mm + Bluetooth Griff GP-VPT2BT
Sony Alpha 6100 inkl. SEL10-18mm + Bluetooth Griff GP-VPT2BT 1536.02 € auf fotokoch.de*

Sony Alpha 6400 - Für Hybrid-Shooter

Die beste Allround-Kamera fürs Fotografieren und Filmen sowie eine gute Wahl für eine Zweitkamera für ein top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Sony Alpha 6400 besitzt die selben Feature zum erleichterten Aufnehmen (AF-Funktionen, geräuschlose Fotos, Intervall-Aufnahmen) wie die Alpha 6100. Allerdings ist der Sucher hochauflösender. Dadurch ist leichter erkennbar, ob der Autofokus perfekt getroffen hat und das Motiv scharfgestellt ist.

Für die Aufnahme von Videos (bis zu 4K) stehen Picture-Profile (wie HLG, S-Log und S-Log2) zur Verfügung. Neben einen höheren Dynamikumfang bieten kontrastarmen Aufnahmen mehr kreativen Spielraum für Farbanpassungen und -korrekturen.

Sony Alpha 6400 mit Sigma 16mm f/1.4 Objektiv (unsplash) - Vergleich der Alpha 6000 Serie

Hilfreich wäre nur noch ein integrierter Bildstabilisator, um auch mit Objektiven ohne optischen Bildstabilisator, Aufnahmen ohne kleinere Wackler tätigen zu können. Dieses Feature ist jedoch der Sony Alpha 6600 vorbehalten sowie der Augen-Autofokus bei Videos und größere Akku.

Vorteilhaft ist aber, dass dank des Staub- und Spritzwasser-Schutzes die Alpha 6400 auch in raueren Umgebungen und Outdoor eingesetzt werden kann. Da es nicht weiter stört, wenn einpaar Spritzer Wasser oder etwas Dreck auf die Kamera gelangt.

Fazit: Die Sony Alpha 6400 vereint sehr nützliche Funktionen sowohl zum Fotografieren als auch zum Filmen. Dadurch eignet sich die Alpha 6400 für eine Vielzahl von Einsatzgebieten von Hybrid-Shooter. Dem zugute kommt ebenfalls noch das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pro

  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Picture-Profile
  • Staub- und Spritzwasser-Schutz
  • gute Sucher-Auflösung (ca. 2.4 Mio. Pixel)

Kontra

  • Keinen integrierten Bildstabilisator (IBS)
  • Akku könnte größer sein
  • Kein Augen-Autofokus bei Videos
  • Kein Kopfhörer-Anschluss für Audio-Monitoring

Preisvergleich

Bezeichnung Preis (ab) i Alle Anbieter
Sony Alpha 6400 899.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6400 inkl. SEL16-50mm 979.99 € auf mediamarkt.de*
Sony Alpha 6400 + SEL 16-50mm PZ OSS + Bluetooth Griff GP-VPT2BT 1147.89 € auf amazon.de*
Sony Alpha 6400 + SEL 16-50mm PZ OSS + SEL 55-210mm 1143.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6400 + Tamron 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD 1599.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6400 + SEL 18-105mm f/4,0 OSS PZ 1318.00 € auf amazon.de*

Sony Alpha 6600 - Für Fortgeschrittene

Die beste Allround-Kamera der Sony Alpha 6000 Serie mit professioneller Ausstattung zum Fotografieren und Filmen.

Die Sony Alpha 6600 ist das Flag-Schiff der Alpha 6000 Serie. Wie es sich gehört, sind die besten Features in einem kompakten Gehäuse untergebracht.

Ein besonderer Vorteil der Sony Alpha 6600 ist der integrierte Bildstabilisator (IBS). Dieser kompensiert kleinere Ruckler bei Aufnahmen mit längeren Belichtungszeiten und Objektiven ohne optischen Bildstabilisator. Dies Feature kommt vor allem Filmern zu Gute.

Ebenfalls hilfreich ist der integrierte Augen-Autofokus für Mensch und Tier der Alpha 6600. Vor allem bei lichtstarken Objektiven mit einer geringen Schärfentiefe ist dies ein sehr nützliche Funktion.

Dank der vier frei-konfigurierbaren Funktion-Buttons ist es möglich die wichtigsten Einstellungen zu ändern ohne durch Kameramenü navigieren zu müssen. Positiv ist ebenfalls der etwa doppelt so große Akku (NP-FZ100* ) gegenüber die restlichen Modelle der Alpha 6000 Serie. Dadurch können bis zu doppelt so viele Fotos bzw. Minuten aufgenommen werden bevor der Akku schlapp macht.

Fazit: Wer auf professionelle Technik in einem kompaktem Gehäuse Wert legt, trifft mit der Sony Alpha 6600 eine gute Wahl. Neben schnellen und präzisen Autofokus-Funktionen für Foto und Video kommt die A6600 mit dem besten daher, um als professionelle Allround-Kamera eingesetzt werden zu können.

Pro

  • Vier Funktion-Buttons
  • Großer Akku
  • Interner Bildstabilisator
  • Echtzeit Augen-Autofokus (in Video)
  • Kopfhörer-Anschluss für Audio-Monitoring

Kontra

  • Kein integrierter Blitz

Preisvergleich

Bezeichnung Preis (ab) i Alle Anbieter
Sony Alpha 6600 1449.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6600 inkl. SEL 18-135mm OSS 1849.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6600 + SEL 16-55mm f/2,8 G 2099.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha 6600 + Tamron 17-70mm f/2.8 Di III-A VC RXD 1999.00 € auf fotokoch.de*

Sony Alpha ZV-E10 - Für Einsteiger und Filmer

Günstige Einsteiger-Kamera für Fotografen und Filmer (Vlogger) mit zahlreichen Automatik-Features, für alle die keinen Sucher benötigen.

Der Fokus der Sony Alpha ZV-E10 liegt im Filmen. Dafür hat Sony die selben modernen Autofokus-Funktion, wie in der Alpha 6600, integriert. Dies schließt auch den Augen-Autofokus für Mensch und Tier bei Videos ein.

Hinzu kommt das seitlich ausklappbar Flip-Display. Dies ist besonders bei Vloggern beliebt, die sich selbst filmen wollen. Der Sensor selbst wird zwar nicht stabilisiert (kein IBS), aber in Videos verhilft ein digitaler Bildstabilisator Verwackelungen zu minimieren.

Nachteilig ist jedoch, dass die ZV-EV10 keinen Sucher besitzt. Dies kann an bei starkem Sonnenlicht problematisch sein, wenn das Display nicht ausreichend hell ist, um etwas darauf zu erkennen.

Fazit: Die Sony Alpha ZV Serie bietet somit viele moderne Funktionen für einen fairen sowie günstigen Preis und sorgt, dank der zahlreichen Automatik-Funktionen (z.B.: AF-Funktionen, automatische Gesichtsbelichtung), für einen leichten Einstieg in die Foto- und Videografie.

Pro

  • Digitaler Bildstabilisator
  • Ohne Software als Webcam verwendbar per USB-C
  • Moderne Autofokus-Funktionen (wie die Sony Alpha 6600)

Kontra

  • Kein Sucher
  • Akku könnte größer sein

Preisvergleich

Bezeichnung Preis (ab) i Alle Anbieter
Sony Alpha ZV-E10 699.09 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. SEL 16-50mm 799.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. SEL 10-18mm 1588.01 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. Tamron 11-20mm f/2.8 1499.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. Tamron 17-70mm f/2.8 1399.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. SEL-1650 + Bluetooth Mikrofon 1064.99 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. SEL-1650 + Bluetooth Handgriff 978.00 € auf fotokoch.de*
Sony Alpha ZV-E10 inkl. SEL-1650 + Handgriff & Mikrofon 1218.00 € auf fotokoch.de*

Welche Kamera für welches Einsatzgebiet?

In diesem Abschnitt soll ein kurzer Überblick geschaffen werden, welche Sony Alpha 6000 Kamera empfiehlt sich am besten für welches Einsatzgebiet eignet.

Einsatzgebiet Kamera Bemerkung
Portrait A6100, A6400, A6600 Neue verbesserte Farbwiedergabe und neuste Autofokus-Feature
Travel A6300, A6400, A6500, A6600 Staub und Spritzwasser geschützt
Wildlife & Sport A6500, A6600 Größerer Puffer-Speicher, integrierter Bildstabilisator
Architektur jede abhängig vom Objektiv
Makro jede abhängig vom Objektiv
Landschaft jede abhängig vom Objektiv
Astro jede abhängig vom Objektiv
Street jede abhängig vom Objektiv
Food jede abhängig vom Objektiv
Video A6400, A6600,
ZV-E10
Neue verbesserte Farbwiedergabe, neuste Autofokus-Feature, kein Aufnahmelimit, keine Überhitzung
Vlogging A6400, A6600,
ZV-E10
Flip-Screen, Kein Display-Dimming in 4K, Helleres Display

Eine Übersicht aller E-Mount Objektive findet Ihr hier.

Alle E-Mount Objektive

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.