Vergleich der Alpha 6000 Serie

Alle Kameras der Sony Alpha 6000 Serie im Vergleich (6000 vs. 6100 vs. 6300 vs. 6400 vs. 6500 vs. 6600)

Mittlerweile ist die Serie Sony's spiegelloser Systemkameras mit APS-C Sensor schon gut gewachsen. Um etwas Klarheit zwischen den unterschiedlichen Modellen zu schaffen, haben wir euch die wichtigesten Unterschiede und Gemeinsamkeiten auf dieser Seite zusammengetragen.

Inhalt

Vergleich der Modelle

Modelle
Sony Alpha 6000
ILCE-6000
Sony Alpha 6100
ILCE-6100
Sony Alpha 6300
ILCE-6300
Sony Alpha 6400
ILCE-6400
Sony Alpha 6500
ILCE-6500
Sony Alpha 6600
ILCE-6600
Preis
410 €
Zu Amazon Zu Ebay
750 €
Zu Amazon Zu Ebay
610 €
Zu Amazon Zu Ebay
900 €
Zu Amazon Zu Ebay
900 €
Zu Amazon Zu Ebay
1400 €
Zu Amazon Zu Ebay
Allgemein Objektiv-Anschluss E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
E-Mount
(zu den Objektiven)
Sensortyp APS-C APS-C APS-C APS-C APS-C APS-C
Sensorauflösung 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel 24.2 Mio. Pixel
Auslösungen bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i bis zu 11 FPS i
Geräuschlose Aufnahme nein bis zu 8 FPS i bis zu 3 FPS i bis zu 8 FPS i bis zu 3 FPS i bis zu 8 FPS i
Bildstabilisator i nein nein nein nein ja ja
Interval Aufnahme i
Timelapse
nein ja nein ja nein ja
Autofokuspunkte Kontrast AF i 25 Punkte 425 Punkte 169 Punkte 425 Punkte 169 Punkte 425 Punkte
Phasen AF i 179 Punkte 425 Punkte 425 Punkte 425 Punkte 425 Punkte 425 Punkte
Autofokus AF
Foto
Tracking AF i nein ja nein ja nein ja
Echtzeit Augen AF i
für Mensch und Tier
nein ja nein ja nein ja
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Video Funktionen Picture-Profile nein nein S-Log2, S-Log3 HLG, S-Log2, S-Log3 S-Log2, S-Log3 HLG, S-Log2, S-Log3
4K30p nein ja ja ja ja ja
4K24p nein ja ja ja ja ja
1080p120fps
Slow-Motion in Full HD
nein ja ja ja ja ja
Autofokus AF
Video
Tracking AF i nein ja nein ja nein ja
Echtzeit Augen AF i
für Mensch und Tier
nein nein nein nein nein ja
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Bedienung Touch-Dispay nein ja ja ja ja ja
180° Flip-Display i nein ja nein ja nein ja
Sucher i ca. 1.4 Mio. Pixel ca. 1.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel ca. 2.4 Mio. Pixel
Eingebauter Blitz ja ja ja ja ja nein
Akku NP-FW50* NP-FW50* NP-FW50* NP-FW50* NP-FW50* NP-FZ100*
PlayMemories
Camera Apps i
ja nein ja nein ja nein
Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6100 Sony Alpha 6300 Sony Alpha 6400 Sony Alpha 6500 Sony Alpha 6600
Konnektivität WLAN ja ja ja ja ja ja
Bluetooth nein ja ja ja ja ja
NFC ja ja ja ja ja ja
HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI Micro HDMI
Mikrofon Anschluss ja ja ja ja ja ja
Kopfhörer Anschluss nein nein nein nein nein ja
Hot Shoe i ja ja ja ja ja ja
Produktseite Sony.de Sony.de Sony.de Sony.de Sony.de Sony.de

Vorteile dieser Systemkameras

  • kompakte leichte Kameras
    Durch den fehlenden Spiegel im Vergleich zu einer Spiegelreflexkamera (DLSR) und dem APS-C Sensor fällt das Gehäuse aller Modelle leicht und kompakt aus. Je nach Größe des Objektivs behält die Kombination seine Kompaktheit.

  • Gute Auswahl an Objektiven
    Mittlerweile wurden zahlreiche Objektive für jeden Bereich durch Sony und Drittanbieter entwickelt. Hier eine Übersicht der Objektive.

  • Hohe Auflösung
    Jedes Modell besitzt einen 24 Megapixel Bildsensor im APS-C Format. Dadurch nehme alle Modelle hochauflösende Bilder auf.

  • Schneller Autofokus
    Dank der Kombination zahlreicher Kontrast- und Phasen-Autofokuspunkte ist ein schnelles Fokussieren auch bei schlechteren Lichtverhältnissen möglich.

  • Eingebuater Sucher
    Neben einem Display besitzt jede Alpha 6000 auch einen Sucher. Über das kleine Display in dem Sucher können der aktuelle Bildausschnitt, Einstellungen oder auch Aufnahmen betrachtet werden. Der Sucher ist vor allem bei starkem Sonnenlichte hilfreich, wenn über das Display wenig zu sehen ist.

  • Hohe Serienbildrate von bis zu 11 Bilder pro Sekunde
    Bei voller Auflösung können bis zu 11 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden. Somit kann der perfekte Moment bei sehr kurz währenden Ereignissen erfasst werden. Dies ist oft beim Sport oder Aktion reichen Tieraufnahmen der Fall.

  • WLAN zur Übertragung von Bildern und Videos aufs Smartphone
    Über das integrierte WLAN können, mit Hilfe einer App für Android und iOS, die Bilder und Videos aufs Smartphone übertragen werden.

  • Steuerbar über WLAN per App
    Zusätzlich kann über WLAN die Kamera gesteuert werden. Dadurch kann das Smartphone jederzeit als Fernauslöser oder als zweites Display verwendet werden.

  • Multi Interface Shoe
    Über den Hot Shoe können beispielsweise ein extrenes Biltzgerät, ein Mikrofon oder andere Geräte an jede Kamera montiert werden.

  • Klappbares Display
    Jedes Modell der Alpha 6000 Serie besitzt ein Display, das in der Horizontalen nach oben und nach unten geklappt werden kann. Die Alpha 6100, 6400 und 6500 besitzt ein 180° Flip-Display. Dies ermöglicht eine Selbstbetrachtung bei Portraits und beim Filmen. Diese Option ist sehr beliebt bei „Vloggern“.

  • Akku in der Kamera per USB aufladbar
    Der Akku kann per USB-Kabel in der Kamera geladen werden. Dadurch ist ein Laden der Kamera jederzeit an eine Power Bank möglich. Es ist also kein extra Ladegerät für den Akkus nötig.

Welche Objektive können verwendet verwenden?

Alle Kameras dieser Serie haben einen Bildsensor im APS-C Format. Dadurch kann jedes Objektiv mit E-Mount als Objektivbajonett vor die Kamera montiert werden. Durch den kleineren Sensor im Vergleich zum Vollformat-Sensor, könnt Ihr auch jedes E-Mount Objektiv nutzen, egal ob es für den APS-C- oder den Kleinbild-Sensor (Vollformat) entwickelt wurde.

Eine Übersicht aller E-Mount Objektive findet Ihr hier.

Vorteile der APS-C Objektive

Durch den kleineren Sensor können auch die Objektive auch kleiner gebaut werden. Dies gilt auch für Objektive mit großer Anfangsblende von f/1.8 und größer. Dadurch ergibt sich der nächste Vorteil. Die Objektive sind leichter. Gerade für Leute die viel Unterwegs oder auf Reisen sind, ist dies ein großer Vorteil.

Resultierend aus dem leichteren Gewicht und dem weniger benötigten Material, ist dementsprechend auch der Preis geringer.

Zusammengefasst sind die E-Mount APS-C Objektive

  • kleiner,
  • leichter und
  • günstiger

als Vollformat-Objektive

Warum sind Vollformat-Objektive trotzdem interessant?

Ein Grund ist, dass es nicht unbedingt jedes Objektiv speziell für APS-C Kameras gibt. Aber vor allen Fotografen, die auf eine Vollformat-Kamera wechseln wollen, sollten gleich in Objektive für den Kleinbildsensor investieren.

Denn im Gegensatz zu APS-C Kameras, wird der Bildsensor von Vollformat-Kameras bei Verwendung eines APS-C Objektivs, nicht komplett belichtet und es kann nur ein kleinerer Bildausschnitt für Aufnahmen verwendet werden.

Bei der Verwendung von Vollformat-Objektiven an APS-C Kameras muss der Cropfaktor von 1,5 beachtet werden. Um eine APS-C äquivalente Brennweite (und Blende) zu erhalten, muss die Brennweite mit dem Cropfaktor multipliziert werden. Beispiel: 50mm Brennweite für den Kleinbildsensor (Vollformat) entsprechen 75mm für den APS-Sensor.

Was sind die Unterschiede der verschiedenen Autofokus-Funktionen?

Sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen ist der Autofokus sehr hilfreich. Standradmäßig besitzen alle Modelle den Single-Autofokus und Continuous-Autofokus. Mit den neuen Modellen kamen auch der Tracking- und Echtzeit-Augen-Autofokus dazu. An dieser Stelle eine kurze Erklärung zu den Autofokus-Modi.

  • Single-Autofokus (AF-S)
    Der Single-Autofokus stellt einmalig innerhalb des gewählten Fokusfeld bei halb gedrücktem Auslöser scharf. Bei weiteren Halten des Auslösers wird der Fokuspunkte gehalten.

  • Continuous-Autofokus (AF-C)
    Der Continuous-Autofokus stellt innerhalb des gewählten Fokusfeld kontinuierlich den Autofokus Fokusfeld bei halb gedrücktem Auslöser nach.

  • Tracking-Autofokus
    Durch den Tracking-Autofokus werden vorher festgelegte Objekte kontinuierlich weiter fokussiert, ohne den Auslöser zu betätigen.

  • Echtzeit Augen Autofokus (inkl. Echtzeit Gesichts-Autofokus)
    Durch den Echtzeit Augen Autofokus wird bei Erkennen eines Auges kontinuierliches auf dieses Auge fokussiert, ohne den Auslöser zu betätigen. Dies ist besonders hilfreich bei Portrait-Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe durch weit offener Blende. Sollte kein Auge aber ein Gesicht erkannt werden, wird mittels des Echtzeit Gesichts-Autofokus auf Dieses fokussiert. Sollte auch kein Gesicht mehr erkannt werden, beispielsweise durch Abwenden des Gesichts, nutzt die Kamera den Tracking-Autofokus um auf den Kopf zu fokussieren.

Posts

Objektive

Für jedes Bajonett die passenden Objektive

Kameras

Für jeden Einsatzzweck die passende Kamera

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.